Guido Bartels
Curandero Schamane der neuen Zeit

Jakobsleiterfluch lösen - schwarze Magie - Implantate - Besetzungen - Bann brechen
Ausbildung - Einweihung - Seminare - Coaching - energetische Behandlungen
12-Strang DNS - Seele - Psyche - Depression - Burnout - Karma Clearing
Chakra - Aura - Lichtkörper - Lichtsprache Grids - energetisches Facelifting

Karma Durchlichtung

Der Begriff Karma wird gerne mal missverstanden oder übertrieben.
Prinzipiell gibt es kein "schlechtes Karma" - es ist immer neutral.

Die Bewertung 'schlecht' kommt aus dem menschlichen Ego.
Karma ist ganz einfach eine Energie, die durch eine Ursache entsteht und die nach Ausgleich verlangt.
Diese Ursache ist meistens eine Handlung, kann aber auch jede andere Energie (Gedanken, Emotionen) sein.

Und bei weitem nicht alles, was sich an Hürden im Leben zeigt, ist Karma.
Das meiste sind selbstgewählte Lernthemen, die sich die eigene Seele ausgesucht hat.
Dies ist der weitaus größte Teil der Herausforderungen im Leben.

Bei dieser Behandlung wird das Karma nicht wirklich aufgelöst,
sondern mit hohen Frequenzen durchlichtet.
Nochmal: Kein Mensch kann das Karma eines anderen Menschen auflösen.
Das eigentliche Auflösen kann nur die Person selbst - niemand anderer.

Wenn Sie also im Internet auf Angebote wie "Karmaauflösung" treffen,
bei der jemand anbietet, für Sie Karma zu entfernen, ist das kompletter Schwindel !

Karma Dimension

Wie kam es zu diesem Angebot der Arbeit mit Karma ?
Im Laufe der Jahre meiner energetischen Arbeit kamen immer häufiger Menschen zu mir,
die -meistens im Zusammenhang mit Flüchen oder Besetzungen- mehr oder weniger heftig
unter Disbalancen der Psyche litten:
Depression, Psychose, Angstkrankheit, Panikattacken, Stimmenhören etc.

Und da alles, was geschieht, immer einen Grund hat,
habe ich das Universum und meine höhere Führung gebeten, mir zu diesem Thema
Zeichen und Informationen zu senden, was es damit auf sich hat.
Die Antwort kam relativ schnell, doch zunächst noch etwas unverständlich für mich.
Als erstes begegnete mir eine Energie, die ich einsetzen darf zur energetischen Behandlung von Depression.
Mit dieser Energie, dem Phoenix Prayer, arbeite ich nun schon einige Jahre mit großem Erfolg.

Etwas später meldete sich bei mir eine weitere Energie. Ich konnte sie wahrnehmen, wusste auch
zu welchem Thema sie gehört, konnte sie jedoch zunächst nicht bewusst anrufen oder einsetzen.
Da ich für die Menschen, die zu mir kommen, nicht einfach irgendwie irgendwas mache,
habe ich ein Channelmedium beauftragt, mir die energetischen Informationen in die menschliche Sprache zu bringen.
Metatron hat mir dann das Wissen um die Energie und deren Anwendung übertragen
und lange Zeit in den Nachtschulen unterrichtet .

In welcher Form arbeite ich mit Karma?
Prinzipiell bezieht sich meine Arbeit auf das Karma, das sich auf psychische Disbalancen bezieht.
Zunächst gehe ich mit Ihnen eine energetische Verbindung in einer sehr speziellen Ebene ein,
in der ich das jeweilige Karma erkennen und erreichen kann.
Dabei wird immer nur eine einzige "Karma-Sorte" angesprochen.
Mit einer gebündelten Energiefrequenz, die zielgenau übertragen werden muss,
wird die Grundschwingung des Karmas erhöht, sozusagen durchlichtet.
Da Karma meistens aus anderen Inkarnationen stammt, muss ich zur Bearbeitung
an den Ursprung der Entstehung 'reisen', also durch Raum und Zeit.

Was brauche ich von Ihnen für diese Arbeit?
Für diese sehr spezielle Arbeit benötige ich natürlich wie immer Ihren vollständigen Namen,
das Geburtsdatum und die Art bzw den Themenbereich, auf die sich diese Arbeit beziehen soll.
Z.B. "das Karma, das in Zusammenhang steht mit der vorhandenen Depression / Psychose / Blockade / Person etc."

Was geschieht während meiner Art der Karma-Arbeit?
Diese Arbeit ist für mich sehr umfangreich und energieintensiv.
Eine einzelne Sitzung, die sich auf eine Sorte Karma (ein Thema) bezieht,
besteht aus mehr als 15 einzelnen Arbeitsschritten und Übertragungen.
Viele weitere Dinge stehen mit dem Karma, dessen Entstehung, dessen Auswirkungen,
dessen weiteren Beteiligten, dessen Speicherung und den Lernerfahrungen in Zusammenhang.
Im Zusammenhang mit psychischen Disbalancen erfolgt ganz zum Schluss
dieser Behandlung ein 'Klarheits-Lichtbogen', der die Psyche regeneriert und optimal anbindet.

Meistens -je nach Thema- erfolgt auch noch eine sehr intensive Energiekörper-Reinigung
mit Divine Intervention und oft auch eine zusätzliche Seelenreinigung.
Auch die sanfte Tiefenheilung mit den Shamballa-Energien kommt oft zum Einsatz.

Was geschieht nach der Karma-Arbeit, was spüren Sie?
Meistens spürt man diese Auflösungsarbeit nicht in der körperlichen Ebene.
In der psychischen Ebene kommt es nach der Behandlung zu einer Neustrukturierung.
Dieses ist ein sanfter und sehr langsamer Vorgang, der meist über einige Monate verläuft.
Das Befinden verbessert sich und es treten neue Begebenheiten ins Leben, die vorher unmöglich waren.
Grundsätzlich bedeutet diese Auflösung, dass es keinen Grund mehr gibt,
das entsprechende Thema aufrecht zu erhalten oder noch einmal zu erleben.

Was ist Ihr eigener Anteil, was haben Sie dafür zu tun?
Im Falle der Behandlung aufgrund psychischer / psychologischer Beschwerden ist es ratsam,
falls Sie Medikamente einnehmen, diese Medikation eine Weile nach der Behandlung
ärztlich überprüfen zu lassen, ob Sorte / Dosierung oder generell die Verabreichung geändert werden sollten.
Manchmal kann es durch "Plattmacher" dazu kommen, dass die eingetretene Verbessung des
Zustandes kaum bemerkt wird, da die Person durch die Medikation zu stark ausgebremst ist.
Lassen Sie sich also eventuell eine Weile nach dieser Behandlung noch einmal durchchecken.
Verändern Sie nicht auf eigene Faust Ihre Medikation
und auf gar keinen Fall beenden Sie schlagartig die Einnahme Ihrer Medikamente!

Wo sind die Grenzen dieser Arbeit, was geht und was geht nicht?
Grundsätzlich geschieht immer nur soviel, wie die Seele und der Plan der Schöpfung erlauben.
Manchmal reicht eine Sitzung, meistens bedarf es mehrerer Behandlungen.
Darauf habe ich keinen Einfluss und kann es auch nicht vorhersagen.
Die Auflösung des Karmas ist keine Heilung der Disbalance ansich,
sondern es wird der Grund/Anlass aufgelöst, dass die Disbalance notwendig ist.
Die Behandlung der Disbalance/Auswirkung ist dann der nächste Schritt.

Nicht immer wird das gesamte Karma aufgelöst, da bei der Entstehung
oftmals mehrere Personen beteiligt waren. Wobei auch dies in meiner Behandlung
mit berücksichtigt wird, um maximalen Effekt zu erzielen.
Die Karmaauflösung findet bei Ihnen statt, bei den evtl weiteren beteiligten Personen
bleibt das Karma größtenteils erhalten, so dass andere Personen weiterhin versuchen könnten,
bei Ihnen "anzudocken". Es liegt dann an Ihnen, ob Sie sich auf dieses Spiel einlassen.

sonstiges Karma
Ich verwende diese Technik ausschließlich bei Karma im Zusammenhang mit psychischen Dysbalancen.
Die Anwendung ist Bestandteil des "Notfall-Programms für die Psyche".

Sonstige Karma-Sorten behandle ich nicht.


Auftrag, Termin und Ausgleich:

Diese Auflösungsarbeit ist sehr zeitaufwändig, energieintensiv und
bedarf im Vorfeld einiger Austestungen,
um zu ermitteln, wo genau ich ansetzen muss.
Es kann u.U. einige Tage dauern, einen Termin bereitzustellen.

Für eine Behandlung zu einem karmischen Thema
(außerhalb des Notfall-Programms für die Psyche)
berechne ich 150 Euro.

 

wichtig:
Wieviele Sitzungen erforderlich sind, lässt sich vorher nicht ermitteln.
Aufgrund meiner Erfahrungen reichen oftmals ein bis zwei Behandlungen.
Es gibt jedoch auch ziemlich 'zähes' Karma, speziell bei schwerer Psychose.
Berücksichtigen Sie dies bitte, bevor Sie sich für eine Behandlung entscheiden.