Besetzungen entfernen
Boogie Busting
Anhaftungen ablösen
Exorzismus

schamanisches Clearing und Extraktion

 

Hinweis:

Bezüglich Bearbeitungszeit beachten Sie bitte
die Hinweise auf meiner News-Seite.

Bitte schreiben Sie mir nicht mit einer
Microschuft-Adresse.
z.B. hotmail.com, outlook.com oder live.de
Diese Emails kommen nicht an.

Bitte schicken Sie keine Fotos oder Datei-Anhänge.
(Auch die Visitenkarte ist ein Dateianhang!)
Mein Mail-Schutzsystem filtert solche Emails
aus Sicherheitsgründen raus.

- - - - - - - - - - - - - - -

Eine der bekanntesten und sehr typischen Aufgaben eines Curanderos / Schamanen
ist das Entfernen von Fremdenergien / Besetzungen / Spuk.

Ähnlich wie bei einem Jakobsleiter-Fluch kann auch beim
Vorhandensein von Besetzungen keine Heilung geschehen,
denn die Ursache des Leidens wird von aussen hervorgerufen.

Körperliche Symptome, die durch Fremdwesen hervorgerufen wurden,
verschwinden manchmal schon innerhalb weniger Tage.
Emotionale Symptome brauchen oft einige Tage bis Wochen.
Mentale/psychische Symptome (Psychosen, Paranoia), die durch Fremdwesen ausgelöst wurden,
brauchen wesentlich länger, viele Monate bis Jahre, um zu heilen.
In dem Fall ist eine therapeutische/ärztliche Begleitung erforderlich!
Lesen Sie dazu meinen Hinweis zum Thema Psychose.

Ein Spuk ist eine fremde Wesenheit an einem Ort,
das Entfernen nennt sich Ghostbusting,
ein Boogie ist eine fremde Wesenheit in der Aura,
das Entfernen nennt sich Boogiebusting oder Clearing.
Elementale sind manifestierte Emotionen oder Gedanken,
das Neutralisieren und Entfernen bezeichnet man als Clearing.

Ob bei Ihnen schädliche Fremdenergien vorhanden sind,
kann ich schnell durch einen Systemcheck feststellen.

Über Fremdenergien gäbe es sicherlich viel zu schreiben, denn vieles ist möglich.
Doch ich persönlich halte es eher für undienlich,
sich zu detailiert damit zu befassen, denn mit diesem Fokussieren
nährt man dieses Thema anstatt es aufzulösen.
Wer sich nach der Ablösung weiter mit dem Thema beschäftigt,
kann sich ziemlich schnell neue Besetzungen ranziehen.

Bei dem Begriff "Besetzung" denken viele Menschen oft an Horrorfilme,
Exorzismus, Zombies, Ausserirdische oder Spuk und Dämonen.
Es gibt zwar nur weniges, was es nicht gibt,
aber diese eben genannten Themen sind glücklicherweise ziemlich selten.

Was sind Boogies und Besetzungen ?
Boogies sind Seelenteile (nicht die ganze Seele oder Wesenheit), die nach dem körperlichen Tod
nicht ins Licht gegangen sind, weil sie z.B. zu stark in der Materie (Geld, Partner, Emotionen) verhaftet sind,
wenn sie sehr plötzlich gestorben sind, z.B. durch einen Unfall oder den kommenden Sterbeprozess nicht
wahrnehmen konnten (z.B. in einer Vollnarkose oder durch betäubende Vergiftung)
und nicht realisieren, dass sie eigentlich ins Licht gehen sollen.
Für den Übergang von der Erde ins Licht ist das Zeitfenster zwar eine Weile geöffnet,
aber irgendwann schließt es sich und die Seele braucht dann für den Wechsel eine aktive Hilfe.


"normale Boogies"
In meinem Systemcheck unterscheide ich zwischen "normalen" Boogies und "schädlichen".
Das ist natürlich nur eine grobe Sortierung, da ich mir nicht jede Fremdenergie einzeln anschaue.
Die "normalen" Boogies hat fast jeder Mensch, wer keine hat, zählt zu den "besonders sauberen" Ausnahmen.
Diese Seelenanteile richten keinen Schaden an.
Ich nenne gerne den Vergleich mit Kieselsteinen, die einem jemand in die Hosentasche geschmuggelt hat.
Das ist nicht schädlich, ergibt aber auch keinen Sinn und ist nur Ballast auf dem Weg.
Die meisten normalen Boogies sind Anteile von Personen, die einem entweder sehr nahe standen,
von Personen, mit denen man Resonanzfelder hat ("gleich und gleich gesellt sich"),
von geliebten Haustieren, von Personen, mit denen man z.B. im Suff Sex hatte
oder Anteile, die man sich im Vollrausch/einer Narkose einfach nur eingefangen hat.
Etwa 80-90% der Erwachsenen haben solche normalen Boogies.
Diese normalen Boogies richten keinen Schaden an, man kann damit leben - wenn man möchte.

"deulich undienliche oder schädliche Boogies"
Auch diese Boogies sind Seelenanteile, meistens aber schon
in größerem Ausmaß, bis hin zu fast ganzen Persönlichkeiten.
Sie klenen sich aufgrund von Resonanzfelden (gleiche Themen)
an eine Person und haben die Fähigkeit, ihren Wirt zu beeinflussen.
Nur mal so als Beispiel:
Wenn jemand latent suchtgefährtet ist und fängt sich den Boogie eines Alkoholikers ein,
steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Träger anfängt zu saufen, drastisch an.


Implantate
siehe Schwarzmagie

 

Woher bekommt man Besetzungen ?
Boogies können in unser Energiefeld eindringen, wenn wir nicht in unserer Kraft sind,
z.B. bei starken Emotionen, Ohnmacht, Unfällen, Vollrausch oder während einer Narkose.
Bei solchen Gelegenheiten schwächt sich die Grenze der Aura
und meistens öffnet sich dabei ungewollt das Kronenchakra.
So haben Alkoholiker und Junkies eigentlich immer Boogies.
Auch neugierige Jugendliche, die sich im Satanismus probieren,
handeln sich meist neben Jakobsleitern auch sehr unangenehme (dämonische) Begleiter ein.
Auch wer sich an die Astralwelt andockt, z.B. um mit Verstorbenen zu kommunizieren,
medial oder zum Auspendeln, fängt sich fast immer (astrale) Fremdenergien ein.
Astrale und dämonische Besetzungen führen über kurz oder lang fast immer zu einer massiven Psychose.

Eine der sichersten Methoden, sich Besetzungen einzufangen,
sind Gratisreiki-/Wahrsage-/Kartenlege-Portale, die es im Internet zuhauf gibt.
Da gibts meistens auch gleich noch schwarzmagische Implantate dazu.

 

Etwa 2/3 aller Menschen tragen irgendwelche Fremdenergien mit sich rum,
die allerdings nicht zwingend einen größeren Schaden anrichten.
Sie heften sich an unsere Aura und rauben uns Energie,
manchmal können sie manipulierend auf uns einwirken.

Was kann passieren, wenn ich schädliche Besetzungen habe ?
In seltenen Fällen können Fremdanteile eine Person so stark manipulieren,
dass sich Wesenszüge der Person ändern,
dies geschieht dann oftmals wie 'über Nacht'.
So kann eine Person auf einmal mürrische Züge annehmen
oder eine Gewohnheit ausbilden, die vorher nicht vorhanden war.
Besonders typisch sind massive Schlafstörungen und Albträume.
Eigenarten, die der jeweilige Mensch, von dem die Fremdanteile stammen, damals hatte.
Diese Änderung ist dann mehr oder weniger dauerhaft.
Die Person selbst merkt das meistens weniger als deren Umfeld.
"Der ist auf einmal so anders, wie umgewandelt" ist dann ein typischer Satz.
Langzeitfolgen sind fast immer Psychosen.

Hinweise auf Fremdwesen sind beispielsweise auch
veränderte Gesichtszüge, ein anderer Blick, innere Unruhe, Schlafstörungen, ständige Albträume,
Frösteln, untypisches Verhalten, seltsame Bewegungen, Tics, Geschmacksveränderung,
das Gefühl dass man angefasst wird,
im absoluten Extremfall sogar massive Wesensänderung, Stimmenhören, etc.

Besonders typisch bei Besetzungen mit besonders dunklen Wesenheiten sind
Änderungen im psychischen Verhalten. Sehr viele Menschen mit solchen Fremdanhaftungen
leiden unter etwas, das sich wie eine Psychose zeigt: Stimmen hören, Fehlwahrnehmungen,
Schlaflosigkeit, abstraktes Verhalten, unlogisches Denken, Fremdgesteuert.
Auch Schmerzen ohne eine erkennbare organische Ursache sind sehr häufig,
die betroffene Person gilt dann als Hypochonder, psychosomatisch auffällig oder als Simulant.

Was geschieht beim Boogiebusting ?
Wenn ich Boogies entferne, dann entferne ich sie nicht nur aus Ihrer Aura,
sondern ich sorge dafür, daß sie heilen und ins Licht gehen.
Sie kommen nicht wieder zurück.
Das macht dieses Ritual auch etwas aufwändiger, als wenn ich die Besetzung "nur"
an einen anderen Ort sende, anstatt die Dunkelheit ins Licht zu transformieren.
Doch so helfe ich dem Klienten ebenso wie der verirrten Seele.

Nach dem Entfernen der Fremdenergien findest meistens eine
mehr oder weniger intensive Umstrukturierung der Aura statt.
Dies kann zu Müdigkeit am Tage und nachts zu unruhigem Schlaf führen.
Diese mögliche Auswirkung legt sich jedoch wieder nach einigen Tagen.

-----------------------------------------------------

Wichtig zu wissen:

was geschieht nicht nach dem Boogie Busting?

Bereits entstandene Schäden durch die Fremdbesetzung lösen sich nicht sofort auf.
Wer längere Zeit unter Besetzungen gelitten hat
oder wer sehr aggressive Besetzungen hatte,
bei dem lösen sich die psychischen Symptome (Psychose, Stimmenhören, Paranoia)
nach der Behandlung nur extrem langsam auf.
Auch körperliche Symptome (Nervenschäden, irritierte Sinnesorgane) brauchen Zeit zum Abklingen.
Das Gefühl, etwas Fremdes in sich zu haben, beobachtet oder berührt zu werden
oder energetisch angegriffen zu werden,
bleibt dann oft noch für mehrere Monate bestehen.
Auch Stimmenhören, körperliche Gefühle (Energiefluss, Druck, warm, kalt, pochen etc)
erfordern einen längeren Selbstheilungsprozess.
Die Selbstheilung der Psyche ist ein relativ langsamer Prozess.

Deswegen ist es durchaus möglich, dass ich die Behandlung ablehne, wenn ich beim Systemcheck
eine energetisch-feinstoffliche Schädigung der Psyche erkenne oder vermute.


In dem Fall kann der Heilungsprozess so langsam vonstatten gehen, dass ich Gefahr laufe,
dass Sie mich beschuldigen würden, ich hätte gar nichts gemacht,
weil Sie zunächst gar nicht merken, dass die Besetzung weg ist.
Deshalb lehne ich dann eine Behandlung ab.

Lesen Sie bitte dazu diesen Hinweis
(hier klicken) bezüglich Psyche



Ausgleich:

-----------------------------------------------------

das Entfernen und ins Licht senden der "normalen" Boogies:

150 Euro

nur als Fernbehandlung !

-----------------------------------------------------

Das Entfernen von astralen oder dämonischen Besetzungen
biete ich nur noch ausnahmsweise an,
und nur dann, wenn die entsprechenden Schadgeometrien
noch unter einem gewissen Limit sind.

Sie können dieses Angebot nicht bestellen.
Wenn, dann biete ich Ihnen das an und Sie können ablehnen oder annehmen.
In dem Fall berechne ich dieses große Boogiebusting mit 300 Euro.
Auch dies ist dann nur als Fernbehandlung.
Zusätzlich gibt es hier natürlich auch die komplette Aura-Reinigung.



Nochmal deutlich:
Sie können diese große Behandlung nicht bestellen.
Wenn, bekommen Sie das Angebot von mir.

Grund: die meisten Betroffenen haben durch die Besetzungen eine Psychose entwickelt,
und auf sowas lasse ich mich nicht ein. Das ist  m e i n e   Art, mich zu schützen.

 

-----------------------------------------------------

Ghost Busting

Sind Fremdwesen (Seelen von Toten, "Gespenster, Geister") in einer Wohnung anwesend,
können diese ebenfalls mit einem Lichtritual erlöst werden.
Dieses Ritual ist sehr ähnlich wie das oben genannte Boogiebusting,
ebenso sicher wie auch aufwändig.

Dieses Ghost Busting führe ich nur ausnahmsweise durch,
denn Energiewesen können kommen und gehen wie sie wollen.
Eine frisch gecleartes Haus kann im Prinzip am nächsten Tag
schon wieder neue "Besucher" haben.
Außerdem gibt es einige Leute, die ihre ganze Misäre auf Geister und Spuk schieben,
statt sich um ihre Themen zu kümmern,
sie wollen ihre Probleme nicht anschauen und geben Spuk die Schuld.
Da ich auf solche Diskussionen keinen Bock habe,
biete ich Clearings für Häuser/Grundstücke nicht mehr an.


↑nach oben↑